Dark Poets

Die Seite für dunkle Poesie
Aktuelle Zeit: 16. Okt 2018, 03:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Moderator: Yope



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 19. Feb 2012, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 29
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo ihrs,

nachdem ich unverschämterweise gestern schon einen Text eingestellt habe und jetzt erst vorstellig werde, habt ihr eigentlich schonmal eine meine herausstechenden Charaktereigenschaften auf der Hand: Ungeduld.
Dazu bezeichnen mich wohl viele als überheblich, anmaßend, vorlaut, laut, schnelllebig, selbstzerstörerisch, streitlustig, unverbesserlich träumerisch und manche werden wohl schlicht und ergreifend sagen, ich sei ein unverbesserliches, arrogantes Arschloch.
Und ich stimme zu. Bei fast allem, was sie sagen. Von jeder der erstgenannten Eigenschaften trage ich wirklich fast in Reinkultur das in mir, aus mir heraus, was diese Attribute bedeuten, bedeuten können.
Ich bin oft letargisch, in Situationen, in denen andere vor Hetze kaum noch atmen, und oft völlig gelassen, in Situationen, von denen andere sagen, dass sie in der selbigen Blut und Wasser schwitzen müssten.
Auf der anderen Seite können mich Momente entflammen, Stille veranlasst mich zum Schreien und ein einziger, wunderschöner Blick kann mich zum Explodieren bringen. Manchmal auch nur die bloße Vorstellung eines Blickes.
Ich bin bereit das unglaubliche zu glauben, unabhängig davon, ob mich andere als Spinner verurteilen (würden), wenn ich mich offenbar(t)e. Ich kann oft nicht anders, als an der Regel, dem Normalen, der Wahrheit, dem Leben, so wie man es oft in Phrasen packt, um es vom bitteren Nachgeschmack trauriger Wahrheiten, dem harten Kern wahrer Menschlichkeit mundgerecht zu isolieren, naja...
Ich will´s einfach wissen. Besonders, wenn es um andere Menschen geht. Denn auch, wenn man mir bestimmt hier und da nachsagt, ich sei ein kaltherziger, selbstherrlicher Unmensch.
Das das nicht ganz so der Wahrheit entspricht, davon, dass hoffe ich zumindest, kann sich bald hier jeder sein eigenes Bild machen, wenn er will.
Eine der Fähigkeiten, die andere an mir wohl als extrem ausgeprägt beschreiben würden, ist meine Fähigkeit, mich in andere Menschen hineinzuversetzen, sie zu verstehen, und: Ihnen zuzuhören.
Auch, wenn ich sie nur lese. Leider auch die Eigenschaft, die mich sehr oft einsam und verlassen zurücklässt, bei einem Freundeskreis, wie ich ihn habe, bei einem Leben, wie ich es lebe. Jenseits von Gut und böse.
Leider habe ich schon zu viele zu jung gehen sehen und sehe es für zu viele schon zu früh kommen. Und im Endeffekt ist das der Grund, aus dem ich anfing zu schreiben und noch schreibe, seit ich einen meiner besten Freunde durch Selbstmord verlor hat sich mein Leben einfach grundlegend geändert, zum Positven geändert.
Habe ich mich zum Positven geändert. Denn trotz der vielen Drogen, dem wenigen Schlaf und den andauerden, heimlichen Tränen: Das ist es, was mein Lämpferherz schlagen lässt, er ist es, der mich an das erinnert, mein toter Freund, wenn er mich erinnert, wofür ich lebe.
Wofür ich es liebe, zu leben.

Ich freue mich auf einen hoffentlich anregenden Austausch!

Peace

_________________
http://makaveli85.wordpress.com/

Eigentlich wollte er nie
ein Liebeslied schreiben
nur inhaltlos rappen
und so sollte es bleiben
doch du machst ihn schmalzig
und er wird zum Poeten
seine Hoes und Homeboys
vermissen den Proleten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 19. Feb 2012, 20:09 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
:willkommen:

Schön, dass du zu uns gefunden hast. :)

Darf man fragen, wie du zu deinem Namen gekommen bist?

Viel Spaß hier im Forum. :)

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 19. Feb 2012, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 29
Geschlecht: nicht angegeben
Zu welchem Namen? Makaveli (nutze ihn übrigens nur nicht als Username, damit nicht gleich meine besten Freunde wieder hier auftauchen, aber Pacaveli ist inzwischen fast noch treffend). Naja, Tupac eben.
Sowas wie mein Lehrer, Tröster, Helfer in der Not. Und traurigerweise auch schon oft genug einziger Freund, leider. Obwohl diese Phasen inzwischen vorbei sind zum Glück, in denen ich zweifelnderweise stundlang im Wald rumgelatscht bin, ich mir die Platte zugekifft und wo ich nur gezweifelt habe, statt zur Schule zu gehen.
Mache ich zwar heute zwar auch noch, also spazieren, kiffen schon seit Jahren nicht mehr, aber nur zum Spazieren.
Ich habe schon einiges an echt harten Zeiten durch im Leben (über die ich nicht klagen will, denn sie wahren am Ende auch nur ein Teil des wunderbaren Weges, der sich eben Leben nennt), hätte ich nicht vor 12 Jahren zufällig zwei CD´s von Tupac geklaut.
Weiß ich nicht, ob ich ihn heute noch gehen würde. Wohl eher unwahrscheinlich.
Höre die Musik, seit 12 Jahren im Grunde fast jeden wachen Tag, manchmal stundenlang.

Outlaw immortal.

Peace

_________________
http://makaveli85.wordpress.com/

Eigentlich wollte er nie
ein Liebeslied schreiben
nur inhaltlos rappen
und so sollte es bleiben
doch du machst ihn schmalzig
und er wird zum Poeten
seine Hoes und Homeboys
vermissen den Proleten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 12:26 
Offline

Beiträge: 216
Geschlecht: nicht angegeben
Herzlich willkommen, Pacaveli! :smile:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 29
Geschlecht: nicht angegeben
Heyhey,

ich danke dir. Dann auf einen befruchtenden Austausch würde ich sagen ;-P

Peace

_________________
http://makaveli85.wordpress.com/

Eigentlich wollte er nie
ein Liebeslied schreiben
nur inhaltlos rappen
und so sollte es bleiben
doch du machst ihn schmalzig
und er wird zum Poeten
seine Hoes und Homeboys
vermissen den Proleten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 20:25 
Offline

Beiträge: 396
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Hi Pacaveli,
herzlich Willkommen und viel Spaß hier.
LG V.Lovod

_________________
...und mein Stamm sind jene Asra,
welche sterben, wenn sie lieben.
H.Heine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 29
Geschlecht: nicht angegeben
Danke euch.

_________________
http://makaveli85.wordpress.com/

Eigentlich wollte er nie
ein Liebeslied schreiben
nur inhaltlos rappen
und so sollte es bleiben
doch du machst ihn schmalzig
und er wird zum Poeten
seine Hoes und Homeboys
vermissen den Proleten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 21. Feb 2012, 11:08 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 317
Wohnort: Velbert
Geschlecht: weiblich
Titel: Poetin dder Nacht
Auch ich heiße dich in unserer Mitte herzlich Willkommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MeMrMakaveli
BeitragVerfasst: 22. Feb 2012, 12:12 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 334
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Titel: Achtung bissig!!
Hey Herzlich Willkommen bei uns *wink*

_________________
mfg,
Naamah


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Gothic Toplist by nachtwelten