Dark Poets

Die Seite für dunkle Poesie
Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017, 02:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Besserwissereien
BeitragVerfasst: 30. Mai 2010, 11:53 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Alles Nützliche und Unnütze, was ihr unbedingt loswerden wollt - viel Spaß. ;)

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Besserwissereien
BeitragVerfasst: 20. Jul 2010, 11:59 
Offline
Admina
Benutzeravatar

Beiträge: 475
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Titel: guter Admin
Warum fliegen Hexen auf einem Besen?

Vermutlich gar nicht. Vielmehr war es wohl so, dass kräuterkundige Frauen Halluzigone, z.B. in Form von Flugsalbe verwendeten, mit deren Hilfe sie sich in exstatische Zustande versetzten. Zuschauern erschienen diese rituellen Tänze vermutlich wie eine Art Flug. Auch die Frauen selbst waren sicher in der Lage, sich mit Hilfe dieser Halluzinogene in die Vorstellung eines Fluges zu versetzen.

Die genaue Zusammensetzung dieser Flugsalbe sind nicht eindeutig überliefert. Als wahrscheinlich gilt, dass Pflanzen wie Nachtschattengewächse, Efeu und Taumellolch verwendet wurden.
Zunächst natürlich der obligatorische Hinweis: liebe große und kleine Kinder: Dont try this at home!
Alle diese Pflanzen sind hochgiftig und können im schlimmsten Fall Eurer Existenz ein unschönes und jähes Ende bereiten.

Zu den Nachtschattengewächsen (lat. Solanaceae) zählen u.a. der Bittersüße Nachtschatten, die Tollkirsche, Belladonna und das Bilsenkraut. Ihre Wirkstoffe werden als Alkaloide bezeichnet.
Alkaloide werden auch heute noch in der Medizin verwendet, so z.B. in Augentropfen beim Augenarzt wegen ihrer pupillenerweiternden Wirkung; dabei vor allem Attropin aus der Tollkirsche und Scopolamin aus Bilsenkraut oder Engelstrompete. Auch Belladonna kommt zum Einsatz. Diese Pflanze kam übrigens genau wegen dieser Eigenschaft zu ihrem Namen. Frauen nutzten sie, um ihre Augen zu vergrößern, da große Augen als besonders schön galten.
Scopolamin wirkt weiterhin gegen Brechreiz und ist somit häufiger Bestandteil in Medikamenten gegen Reiseübelkeit. Buspopan (mit dem Wirkstoff Butylspopolamin) ist ein muskelentspannendes Medikament, das häufig bei krampfartigen Unterleibsbeschwerden verschrieben wird.

Die Verwendung von Efeu beruht wohl auf einem Irrtum. Man war davon ausgegangen, dass die giftige Pflanze unfruchtbar macht und somit als Verhütungsmittel einsetzbar ist. Auch wenn man heute weiß, dass dies nicht stimmt, fand die Wissenschaft eine andere Einsatzmöglichkeit: Efeu lindert Hustenreiz und wirkt schleimlösend.

Der Grund für den Einsatz von Taumellolch (einer Grassorte) ist noch nicht eindeutig geklärt, da Taumellolch selbst keine hallozinogenen Stoffe besitzt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Wirkung auf einem Befall des Grases mit Mutterkorn, einem giftigen Pilz, beruht. Mutterkorn enthält starkes Alkaloid, weshalb Mutterkorn-Alkaloide auch heute noch in Mitteln gegen Migräne, Morbus Parkinson und in der Geburtshilfe zu finden sind.

Zum Schluss noch ein Rezept für Flugsalbe. Ich wiederhole: BITTE NICHT AUSPROBIEREN! Die Wirkung ist stark von der genauen Dosierung abhängig. Überlasst daher das Mischen Eurem Arzt oder Apotheker.
:admin_sprach:

Flugsalbe
Es werden je vier Teile Samen von Taumellolch, Bilsenkraut, rotem Schierling und schwarzem Mohn, Portulakana sowie ein Teil Belladonnabeeren mit Öl zu einer Salbe verrieben.
oder
1 Teil Weingeist  3 Teile Atropafrüchte; 1 Teil Daturablüten; 1 Teil Daturablätter; 1 Teil Bilsenkrautblüten; 1/4 Teil Atropawurzel; 1 Teil Eisenkrautblätter; 1/4 Teil Weidenrinde von 2jährigen Trieben; 1/4 Teil Herzgespann bei Vollmond alles zermahlen, mit Weingeist mischen und in warme Vaseline bzw. Rindertalg einrühren.


Bild
Taumellolch (lat.lolium temulentum)

Bild
Tollkirsche (lat. atropa)

Bild
Bilsenkraut (lat. hyoscyamus )

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.'
Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Besserwissereien
BeitragVerfasst: 29. Dez 2010, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Fürth
Geschlecht: nicht angegeben
Titel: Rabe
Unnützes wissen ist immer gut :D

Die Original-Version von Pong, ist formal ab 18 Jahren freigegeben, da sie nie von der USK geprüft wurde. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Besserwissereien
BeitragVerfasst: 29. Dez 2010, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 39
Geschlecht: weiblich
Titel: knitterchen.
Neulich überkam mich ein bisschen Muße. Die flaute sehr schnell ab, aber eines wusste ich: ich wollte die Wendung "Federlesen" im Gedicht unterbringen und hätte da eine ganz abstruse Neuinterpretation der Phrase angewandt. Die Feder in schriftstellerischer Absicht, oder so, nicht im Sinne des "Stell Dich nicht so an"-Federlesens. Und dann hab' ich doch nachlesen wollen müssen, müssen wollen, weil ich neugierig geworden war, woher's nun kommt. Und gefunden hab' ich das:

Zitat:
"...nicht viel Federlesens machen" (rettet den Genitiv!)
Um normale Gänse-/Hühner-/Enten-federn für Betten und Kissen aufzubereiten mußten sie "geschlissen" werden, d.h. die Fahnen der Federn wurden vom Kiel abgerissen. Man nannte das auch Federn "lesen".
Wenn jemand nun nicht viel (des) Federlesens machte, gerieten die Kiele der Federn in die Kissen und pieksten dann natürlich. Schlampige Arbeit, geht aber schneller! Wer also nicht viel Federlesens von einer Sache macht, nimmt es nicht so genau.
Übrigens mit ähnlicher Bedeutung "... wenig Aufhebens machen" steht im Zusammenhang mit dem Ährenlesen (Aufheben der beim Garbenbinden vergessenen Ähren). wer hier wenig aufhebt, läßt viel liegen, macht seine Sache also nicht sehr sorgfältig und genau.


Quelle

/klugscheißen

_________________
HURRA! ..achne, doch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Besserwissereien
BeitragVerfasst: 29. Dez 2010, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 383
Wohnort: Frankfurt/Main
Geschlecht: männlich
Kirre hat geschrieben:
ich wollte die Wendung "Federlesen" im Gedicht unterbringen und hätte da eine ganz abstruse Neuinterpretation der Phrase angewandt. Die Feder in schriftstellerischer Absicht, oder so, nicht im Sinne des "Stell Dich nicht so an"-Federlesens.

Hi hi, 2 „Abstruse“ ein Gedanke! 8-) :
mystik-und-fantasy-f11/grundbesitz-t376.html

_________________
Wo das Denken anfängt, endet die Liebe.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Gothic Toplist by nachtwelten