Dark Poets

Die Seite für dunkle Poesie
Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017, 02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Moderator: Schattenelfe



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 15. Jul 2012, 23:24 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Zitat:

Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2012
Wettbewerb: "VOM TEILEN, HELFEN UND EINANDER VERSTEHEN!"

Das Forum "Gewaltfreies Burgenland" veranstaltet auch heuer wieder den Literaturwettbewerb "Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt".

Genre: Das diesmal vorgegebene Genre ist das Märchen*.

Themenstellung: Die Märchen müssen so geschrieben sein, dass sie Kinder ab dem Vorschulalter (ab 5 Jahren) verstehen können, da aus den besten Einsendungen ein Märchenbuch für Kinder ab dieser Altersstufe entstehen soll.
Die Texte sollen Haltungen, wie Solidarität, Friedfertigkeit und das Auftreten gegen Gewalt und Ausgrenzung beinhalten.
Eingereicht können unveröffentlichte Texte im Sinn des heurigen Wettbewerbsmottos VOM TEILEN, HELFEN UND EINANDER VERSTEHEN werden.

Zielpublikum: Eingeladen zur Teilnahme an diesem Literaturpreisausschreiben sind vor allem Burgenländerinnen und Burgenländer, grundsätzlich aber alle Menschen (ohne Altersbeschränkung), die sich literarisch mit den Themen Frieden und Gewaltfreiheit auseinandersetzen möchten.

Formalkriterien:

Der Umfang der Werke ist mit maximal 3000 Anschlägen (inkl. Leerzeichen) beschränkt.
Die Beiträge sind in deutscher Sprache und in zweifacher Ausfertigung (bitte Kopien und keine Originale, da die Beiträge nicht retourniert werden) einzusenden und mit einer sechsstelligen Kennnummer ** zu versehen.
Name, Anschrift, Telefonnummer und Emailadresse (wenn vorhanden) sowie eine Kurzbiographie müssen in einem mit dieser Kennnummer bezeichneten, verschlossenen Kuvert beigefügt werden.
Pro Person ist nur ein Beitrag zugelassen.

Sämtliche Rechte an ihrem/seinem Werk verbleiben bei der Autorin bzw. beim Autor. Sie bzw. er gestattet lediglich, dass ihr/sein Text, sofern er ausgewählt wird, einmalig kostenfrei in einem Sammelwerk veröffentlicht wird.

Auswahl der Werke und Prämierung:
Eine unabhängige Jury ermittelt die Reihung der Beiträge.
Die Prämierung erfolgt in drei Kategorien:

I. Die drei erstgereihten aller eingereichten Beiträge werden mit dem "Goldenen Kleeblatt gegen Gewalt 2012" ausgezeichnet und mit Geldpreisen prämiert:

1. Preis: 1000.- Euro
2. Preis: 700.- Euro
3. Preis: 500.- Euro

II. Für den besten burgenländischen Beitrag wird ein Sonderpreis (Sachpreis) vergeben.

III. Die drei besten Beiträge von jungen Autorinnen und Autoren (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) werden mit Sachpreisen prämiert.

Sollte der beste burgenländische Beitrag bzw. ein Beitrag von jungen Autorinnen oder Autoren unter den drei mit dem Goldenen Kleeblatt ausgezeichneten sein, so ist auch eine Mehrfachprämierung möglich.

Die Jury wählt außer den ausgezeichneten Beiträgen noch einige weitere aus, welche gemeinsam mit den prämierten in einem Sammelwerk veröffentlicht werden. Die Autorinnen und Autoren aller veröffentlichten Beiträge erhalten einige Exemplare des Sammelwerkes.

Einsendeadresse und Einsendeschluss:

Die Beiträge sind bis spätestens 10. Dezember 2012 an folgende Adresse zu senden:

Kinder- und Jugendanwaltschaft
zHd. Frau Annemarie Koller
Europaplatz 1
A-7000 Eisenstadt
Österreich

Rückfragen bitte an Frau Annemarie Koller: Telefonnummer 0043 (0)57-600-2188, Email: annemarie.koller@bgld.gv.at

---

* Märchen sind Prosatexte, die von wundersamen Begebenheiten berichten. Märchen zählen zu einer bedeutsamen und sehr alten Textgattung in der mündlichen Überlieferung oder Oralität und treten in allen Kulturkreisen auf. Im Gegensatz zum mündlich überlieferten und anonymen Volksmärchen steht die Form des Kunstmärchens, dessen Autor bekannt ist. Im Unterschied zur Sage und Legende sind Märchen frei erfunden und ihre Handlung ist weder zeitlich noch örtlich festgelegt.
Charakteristisch für Märchen ist unter anderem das Erscheinen phantastischer Elemente in Form von sprechenden Tieren und Zaubereien mit Hilfe von Hexen oder Zauberern sowie Riesen. (Wikipedia)

** Die Kennnummer kann aus sechs Zahlen von 1-9 selbst ausgewählt werden. Diese Kennnummer ist sowohl auf den Werken als auch auf der Biographie anzuführen.


Quelle

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 25. Jul 2012, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Schreiben Sie eine Geschichte, die sich um die Liebe dreht. Das können Gegenwartsgeschichten, Abenteuergeschichten, Krimis, Western oder sonstige Geschichten sein, in denen die Liebe im Mittelpunkt steht. Sie sollte interessant, unterhaltsam und spannend sein. Eine Portion Romantik darf nicht fehlen. Wenn Sie komödiantisch ist, dann kann es auch nicht verkehrt sein.
Darüber hinaus sollte sie frei erfunden sein, wobei die Anlehnung an reale Vorgänge, Personen und Lokationen, sofern die Rechte Dritter nicht verletzt werden, durchaus möglich ist. Stellen Sie uns Ihre interessanten Figuren vor und zeigen Sie uns, wie sich Ihre Figuren, besonders die Protagonisten, in ihrem Umfeld bewegen und sich so verhalten, dass man sie als Leser lieben oder hassen muss. Lassen Sie Ihre Paare an exotischen Orten oder im Haus nebenan agieren.

Teilnahmebedingungen:
Das Manuskript muss als so genannte Normseite formatiert sein.
Das Dokumentenformat sollte docx, doc oder rtf sein.
Als Literaturformen sind nur Prosatexte zugelassen.
Es sind max. zwei Manuskripte möglich. Jedes weitere Manuskript wird gelöscht und nimmt NICHT an dem Wettbewerb teil.
Die Länge einer Geschichte darf maximal 45.000 Zeichen inklusive der Leerzeichen (entspricht ca. 30 Normseiten) betragen. Eine Mindestanzahl an Zeichen ist nicht festgelegt.
Sollten Sie selbst angefertigte Bilder zu der Geschichte angefertigt haben, so können diese ggf. in den Text eingebunden werden. Es gilt aber zu beachten, dass Sie über alle Rechte an dem Bild verfügen müssen.
Am Ende des Manuskripts fügen Sie eine kleine Autorenvita von maximal drei Sätzen an.
Die Teilnahme erfolgt durch Einsendung der Geschichte per Email an info(@)edition-oberkassel.de.
Der Eingang Ihres Manuskripts wird Ihnen bestätigt.
Für den Fall, dass Ihre Geschichte von unserem Verlagsteam für eine Veröffentlichung ausgewählt wird, entstehen Ihnen keine Teilnahmegebühren oder Abnahmeverpflichtungen. Zunächst erhalten Sie ein Vertragsangebot. Nach Veröffentlichung erhalten Sie ein kostenloses Belegexemplar. Außerdem gewähren wir Ihnen einen Autorenpreis für die von Ihnen erworbenen Exemplare, der unterhalb des Ladenverkaufspreises liegt. Die Details dazu sind im Vertragsangebot festgehalten.
Sie müssen der Urheber Ihres Textes und ggf. der Illustration sein und über die Rechte der Vervielfältigung verfügen für den Fall, dass die Geschichte an anderer Stelle bereits veröffentlicht wurde. Dies müssen Sie uns daher bei einer Veröffentlichung mit Ihrer Unterschrift bestätigen.
Für Teilnehmer unter 18 Jahren ist mit dem Vertrag die Einverständniserklärung der Eltern notwendig.
Für die Teilnahme an der Anthologie übertragen Sie dem edition oberkassel Verlag das einmalige Abdruckrecht für Ihre Geschichte incl. evtl. Folgeauflagen. Die Rechte an Ihrem Text zum anderweitigen Vervielfältigen behalten in jedem Fall Sie. Für den Fall, die Anthologie auch als Ebook in den Handel zu bringen, ist ebenfalls eine einmalige Rechteübertragung im Vertrag enthalten.
Die Anthologie erhält eine gültige ISBN und kann über unseren Shop, aber auch im gesamten Buchhandel erworben werden.
Der Verlag behält sich vor, die Frist eines laufenden Wettbewerbs neu festzulegen und/oder die Manuskripte des Wettbewerbs nicht zu veröffentlichen, wenn zu wenige oder zu wenig qualitativ gute Texte eingesendet wurden.

Preis für die Gewinner
1. Platz: 135 € und ein Jahresabo des textArt-Magazins für kreatives Schreiben
2. Platz: 85 € und ein Jahresabo des textArt-Magazins für kreatives Schreiben
3. Platz: 35 € und ein Jahresabo des textArt-Magazins für kreatives Schreiben


Website: http://www.editionoberkassel.de/wp-cont ... e-line.pdf


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 27. Dez 2012, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Gibt es eine Dark-Fantasy mit Leichtigkeit? ... Herrscht im Cyber-Punk Lebensfreude? ... Deffiniert man Urban-Fantasy auch über Problemlosigkeit? ... Und gibt es in der Romantik-Fantasy neben Herzschmerz auch Unbeschwertheit? ...

Diese Fragen stellen sich uns und wird sind gespannt, was Autoren damit in "Zauberhafte Welten" anstellen ...wir suchen Kurzgeschichten für eine Anthologie, die als Buch und E-Book 2013 erscheinen wird!

Ausschreibungsdaten:

- Kurzgeschichten bis 10.000 Zeichen incl. Leerzeichen
- Ein Skript pro Autor
- Alle Genres der Phantastik sind zugelassen
- Für Geschichten ab einem Lesealter von 16 Jahren
- Erotische oder Gewalt verherrlichende Texte sind von der Teilnahme
ausgeschlossen.
- Die Zusendungen dürfen bisher noch nicht veröffentlicht worden sein (Weder Print
und/oder online)
- Das Skript muss selbst verfasst sein
- Es darf keine Rechte Dritter verletzen
- Zugelassen sind Word-Dateien und PDF mit gängiger Schrift (z.B. Arial, Times New Roman,
etc.) und Schriftgröße von 12 pt
- Die veröffentlichten Autoren erhalten folgendes Honorar:
10% vom Nettoverkaufs des Buches
25% vom Nettoverkaufs des E-Books
jeweils geteilt durch die Anzahl der veröffentlichten Autoren
- Das Buch wird im Herbst 2013
bei den Iserloher Fantasytagen im Literaturhotel Franzosenhohl vorgestellt
- Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung, sondern eine Jury trifft die Auswahl
- Einsendeschluss ist der 30. April 2013
- Zusendungen nur an: info@oldigor.de

Viel Spaß und Leichtigkeit und ... VIEL GLÜCK!



Website: http://www.oldigor.de/ausschreibungen/


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 28. Dez 2012, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Deadline: 15. April 2013
Themenschwerpunkt - Stimmen

Die Stimme – es gibt sie von samtig bis markerschütternd, morgens klingt sie anders als nachts, im Stimmbruch anders als beim Kleinkind, im Lauf eines Lebens wird sie tiefer, rauer, brüchiger. Stimme ist die Voraussetzung für menschliche Sprache und Laute wie Weinen, Lachen, Stöhnen, Schreien.
Aber Stimme ist viel mehr. Sie ist das Kapital von Sängern, Schauspielern und Telefonisten, sie ist emotional, betört, verzaubert, ängstigt und erzeugt dadurch – nomen est omen – Stimmungen und Missstimmungen. Manches lässt sich anstimmen, auf vieles will man sich einstimmen, was verstimmt ist, muss gestimmt werden, nicht immer kann man zustimmen, im Wahlkampf werben Politiker um Stimmen, mit denen der dann Wähler abstimmt, ob und was er damit bestimmt, ist offen.

Manche folgen ihrer inneren Stimmen, hören Stimmen im Kopf oder aus dem Jenseits oder die des Gewissens mit positiven, fatalen oder gar keinen Folgen. Lassen Sie sich von Ihren Stimm(ungs)-Erfahrungen, -Fantasien und -Katastrophen zu literarischen Texten inspirieren und uns daran teilhaben.

Kontakt: redaktion.print(@)asphaltspuren.de
Website: http://www.asphaltspuren.de/


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 31. Okt 2013, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Deadline: 31. Dezember 2013
Spannende Geschichten aus dem Wilden Westen – ein Geschichtenwettbewerb:

Schreiben Sie eine Geschichte, die im sogenannten Wilden Westen spielt. Outlaws, Cowboys und Indianer, weiblich oder männlich, sollen die Protagonisten sein. Rauchende Colts, die auf der Ponderosa hinter den Blauen Bergen aus ihren Holstern gezogen werden.
Männer mit und ohne Sheriffstern, die sich High Noon in Laramy oder in Tucson in die
Augen blicken. Lassen Sie die Indianer am Little Big Horn um ihre Freiheit kämpfen. Lassen
Sie die Büffel- oder Rinderherden übers Land ziehen. Lassen Sie die Leser teilhaben am
Bau der Eisenbahnen, lassen Sie sie die Eroberung des Westens erleben oder nach Gold graben. Die Geschichten können romantisch oder kriminell sein, sie können den Leser zum Lachen bringen oder ihn weinen lassen. Sie soll dem Leser in jedem Fall Spaß beim Lesen bereiten. Außerdem sollte sie frei erfunden (fiktiv) sein, wobei die Anlehnung an reale
Vorgänge, Personen und Lokationen, sofern die Rechte Dritter nicht verletzt werden, durchaus möglich ist.



Genaue Ausschreibungsbedingungen als .pdf: http://www.editionoberkassel.de/wp-cont ... Laramy.pdf


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Gothic Toplist by nachtwelten