Dark Poets

Die Seite für dunkle Poesie
Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017, 02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Moderator: Schattenelfe



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 4. Jun 2010, 15:27 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Egal, ob regional oder sonstwie begrenzt oder vollkommen offen - hier kann über Ausschreibungen zu Kurzgeschichten-Wettbewerben informiert werden, die ihr irgendwo aufgeschnappt habt. 8-)

Derjenige, der einen Wetbbewerb hier vorstellt, trägt keine Verantwortung für dessen Inhalt, Ablauf und/oder für mit der Auschreibung verbundenen Konsequenzen!

*****************************************


Bis zum 15. Juni 2010 werden Geschichten zum Gruseln gesucht (kein Splatter, keine nicht-jugendfreien Inhalte usw.)

Zitat:
Für diese Ausschreibung wurde ein Jury, die aus drei Personen besteht, zusammengestellt. Diese wird einen Gewinnertext ermitteln. Der Gewinner erhält ein kleines Buchpaket und ein Freiexemplar.
In der Jury sind vertreten: Fabienne Siegmund (Magazin: Blätterwelt), Ulrike Stegemann (Elfenschrift), Ulrich Burger (UB-Verlag).

Regeln:
• Der Autor ist alleiniger Urheber des Werks
• Die Geschichte wurde noch nicht in einem Buch veröffentlicht
• Die Veröffentlichung wird mit dem Namen (oder Pseudonym) des Autors gezeichnet
• Der Autor behält das vollständige Copyright an seinem Beitrag
• Der Autor ist mit einer eventuellen Buchveröffentlichung einverstanden
• Die Auswahl für die Anthologie erfolgt unter Ausschluss des Rechtswegs
Textgestaltung:
• max. 7 DIN A4 Seiten
• Bitte in diesem Format: Zeilenabstand: 1,5; Schriftart: ARIAL
• Schriftgröße: 12pt
• (Bitte keine eigenen Formatierungen vornehmen)
• Jeder Autor kann bis zu 2 Beiträge einsenden (aber nur ein Beitrag kann veröffentlicht werden)
• Erstellen Sie den Text mit einem gängigen Textverarbeitungsprogramm (z.B. Word)
• Erste Zeile: Titel
• Zweite Zeile: Vorname Name
• Fügen Sie am Ende Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Postanschrift ein
• um eine kurze Vita wird gebeten
• Fügen Sie eine Erklärung an, dass Sie persönlich der Urheber des Werkes sind und alle Rechte bei Ihnen liegen
• Sollten diese Voraussetzungen nicht gegeben sein, kann der Text von der Ausschreibung ausgeschlossen werden
• Schicken sie Ihre Geschichte an folgende E-Mail-Adresse: Texte.Uli@gmx.de
Der Einsendeschluss ist der 15. Juni 2010.
Eine Garantie zur Veröffentlichung eingereichter Texte gibt es nicht. Es werden unter allen Einsendungen die Besten herausgesucht und in dem Buch veröffentlicht. Also bitte seit nicht enttäuscht falls es nicht klappen sollte.

Originalausschreibung: http://www.elfenschrift.de/Ausschreibungen.htm

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 7. Jun 2010, 14:28 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 317
Wohnort: Velbert
Geschlecht: weiblich
Titel: Poetin dder Nacht
Zitat:
Sagenwesen
Deadline: 15. August 2010

Fantasyverlag Mondwolf lädt zum
Kurzgeschichtenwettbewerb "Sagenwesen".


Wechselbälger und Wichtl,
die Kranabetha-Hex und andere Hexen und Zauberinnen,
Rübezahl und Riesen, die Jainzenzwerge und Buchelmandl,
Kräuterweiblein, Nixen und Wassermänner, die wilde Jagd,
Basilisken und Lindwürmer, aber auch Zwergenkönig Alberich …
Sie alle tummeln sich gemeinsam mit unzähligen anderen fantastischen Lebewesen
in den Sagen und Legenden des mitteleuropäischen Raumes. Lasst euch von diesen
Geschichten oder einzelnen Sagenwesen inspirieren.
Die Geschichten dürfen lustig, spannend, gruselig oder merkwürdig sein, aber
„all age“-tauglich und dem Genre Fantasy zugeordnet.

Der Preis
Die ausgewählten Autoren und ihre Siegergeschichten erwartet
die Veröffentlichung in der Anthologie.
ein Autorenhonorar von € 40,–, festgelegt im Autorenvertrag.
ein Belegexemplar der Anthologie.
10 weitere Exemplare zum Sonderpreis.
Vorgaben zur Einreichung
Wir suchen unveröffentlichte Geschichten, die natürlich selbst geschrieben sein
müssen. Folgende Formvorgaben solltet ihr beachten:
Word-Dokument mit rd. 20.000 Zeichen (mit Leerzeichen), +/- 5.000
Schrift: Times New Roman, 1 ½-zeilig
Kurzbeschreibung der Sage oder des Sagenwesens, das zur Geschichte
inspiriert hat – max. 500 Zeichen
Kurzbeschreibung zum Autor, wenn vorhanden bisherige Veröffentlichungen

– falls eine Veröffentlichung unter einem Pseudonym gewünscht ist, bitte
deutlich kennzeichnen.
Einsendeschluss: 15. August 2010
Einsendungen an: verlag@mondwolf.at, Betreff: Wettbewerb 2010

Website: http://www.mondwolf.at/tl_files/downloa ... nsicht.pdf


Quelle: http://www.literra.info/ausschreibungen/ausschreibung.php?id=375


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 29. Jun 2010, 13:08 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Catwalk

Kurzgeschichten von 6.000 bis 20.000 Zeichen rund um Katzen werden von Edition Doppelpunkt bis zum 30. September 2010 gesucht - die Ausschreibung ist unter folgendem Link zu finden:

http://www.edition-doppelpunkt.com/inde ... -nbsp~2010

Da es hier im Forum ja einige Katzennarren gibt, ist es vielleicht etwas für den ein- oder anderen. ;)

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 1. Sep 2010, 11:40 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Wettbewerb von Splitstory

Zitat:
Schreibwettbewerb "Gewinne ein iPad"

Du denkst Dir gerne was aus, hast Freude am Schreiben und möchtest Dich mit Gleichgesinnten austauschen? Mach mit und du kannst ein iPad gewinnen!

Informationen

Der Wettbewerb startet am 1.9.2010 und endet am 3.10.2010.

Alle Ideen und Texte, die in dem genannten Zeitraum auf Splitstory publiziert werden, werden vom Splitstory Team nach folgenden Kriterien bewertet:

* Kreativität
* Originalität
* Sprachliche Qualität

Zusätzliche Kriterien:

* Deine eigene Aktivität
* Die Bewertung anderer Autoren
* Autoren, die mitschreiben

Es gibt keine inhaltlichen Vorgaben - follow your thoughts!

Folgende Preise gibt es zu gewinnen:

* 1. Platz: Apple iPad im Wert von 499,- Euro
* 2. bis 5. Platz: Fachbücher zum Thema "Kreatives Schreiben"

Zusätzlich bekommen die Gewinner eine Auszeichnung auf Splitstory.

Wie fange ich an?

Melde Dich an, erstelle Ideen und schreibe Texte. Mehr in der Tour.
Tipps

Hier sind noch ein paar Tipps für Dich:

* Lade Deine Freunde zum Mitschreiben und Bewerten ein
* Lass Dich von anderen Ideen inspirieren
* Schreibe über was du schon immer schreiben wolltest


Originalausschreibung
Teilnahmebedingungen

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 15. Sep 2010, 16:06 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Prag


Zitat:
Prag lässt nicht los.
Dieses Mütterchen hat Krallen.

(Franz Kafka)

So wie Kafka geht es vielen, die Prag kennen (und lieben).
Nehmen Sie den Leser mit auf die Reise und lassen Sie ihn Prags Krallen spüren.
Ganz gleich, ob Mystisches in verwinkelten Gassen oder Realistisches in Plattenbauten am Stadtrand; wir suchen Geschichten, in denen Prag nicht bloße Kulisse ist, sondern in denen die Stadt für den Lesenden erlebbar wird.
Formaler Rahmen der Texte
Deutschsprachige Kurzgeschichten mit einer Länge von max. 11.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
Die Texte dürfen bisher nicht veröffentlicht worden sein. Hierzu zählen auch Veröffentlichungen im Internet. Pro Autor darf nur ein Beitrag eingesandt werden.
Der Einsendung ist eine Kurzvita (max. 10 Zeilen) beizufügen.

Die Texte bitte einsenden an prag@zwischenzeilen.net.

20 Texte werden für die Anthologie ausgewählt werden, die im Frühjahr 2011 im WortKuss Verlag erscheinen wird. Selbstverständlich erhält jeder veröffentlichte Autor ein Belegexemplar.

Teilnahmeschluss für die Einsendung ist der 28.10.2010.


Ausschreibung

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 9. Jan 2011, 23:48 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Mal ausdrücklich etwas für die etws Jüngeren - vielleicht hat ja jemand Interesse von den Angesprochenen oder kennt jemanden. ;)

Zitat:
FantasyGuide SF-Kurzgeschichtenwettbewerb

SCIENCE FICTION - Die nächste Generation





FantasyGuide präsentiert



Die Science Fiction ist ein weites Feld. Und sie ist ein Teilgebiet der Phantastik. Wir vom FantasyGuide wenden uns heute an alle jungen Schreiberinnen und Schreiber und laden Euch ein, an unserem SF-Kurzgeschichtenwettbewerb teilzunehmen:





SCIENCE FICTION

Die nächste Generation





Welche SF schreibt Ihr? Wie muss SF sein, damit Leser in Eurem Alter sich angesprochen fühlen?



Das ist die Zielstellung, unsere Motivation für den Wettbewerb und Eure Aufgabe. Erlaubt ist alles, was eindeutig SF ist. Andere Genres der Phantastik sind nicht gewünscht.



Die Teilnahmebedingungen:



Höchstalter der Teilnehmer 18 Jahre

Das Thema ist frei, doch es muss sich inhaltlich eindeutig um SF handeln

Keine Fan-Fiction, sondern eigenständige, kreative Werke

Die Länge der Geschichten liegt zwischen mindestens 5.000 und höchstens 10.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen)

Die Einreichung der Geschichten als E-Mail in .doc- oder .rtf-Format an storywettbewerb(at)fantasyguide.de

Mit der Teilnahme bestätigen die Autoren und Autorinnen, alleinige/r Urheber/in des/der gesendeten Werke/s zu sein und keine Rechte Dritter zu verletzen. Die Teilnehmer geben ihr Einverständnis zur Veröffentlichung der Beiträge im Internet und zur redaktionellen Bearbeitung sowie zu einer eventuellen Veröffentlichung in einer Anthologie.

Einsendeschluss ist der 31. März 2011.



Eine Vorjury, die aus Redaktionsmitgliedern des FantasyGuide besteht, wird aus den eingegangenen Beiträgen eine Vorauswahl treffen. Die besten 20 bis 25 Geschichten gehen dann an eine Hauptjury zur endgültigen Beurteilung.



Der Hauptjury gehören an:

Uschi Zietsch (Fabylon-Verlag und u. a. Perry-Rhodan-Autorin), Nina Horvath (Autorin und Herausgeberin), Heidrun Jänchen (Autorin und Herausgeberin), Dirk van den Boom (Autor, u. a. für "Rettungskreuzer Ikarus"), Armin Rößler (Herausgeber und Autor, u. a. "Argona"-Trilogie), Alexander „Moloskovsky“ Müller (molochronik), Lothar Mischke (Fantasy-Forum), Guido Latz (Atlantis-Verlag), Torsten Low (Verlag Torsten Low), Frank Böhmert (Übersetzer und Autor, u. a. für Perry Rhodan), Bernd Teichert (Bibliotheka Phantastika).



Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im Juli 2011 und die besten Geschichten werden auf FantasyGuide veröffentlicht. Möglicherweise erscheinen sie auch in einer Anthologie. Genaueres hierzu wird rechtzeitig bekannt gegeben.



Für die Plätze 1-3 gibt es wertvolle Bücherpakete zu gewinnen. Darüber hinaus erhalten alle in der Endrunde vertretenen Teilnehmer eine Urkunde.



Wir freuen uns auf Eure Beiträge!



Euer FantasyGuide.de-Team

Quelle

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 20. Apr 2011, 07:26 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Nicht ganz eine Kurzgeschichte, aber eine kreative Beschreibung ist hier gesucht:

Zitat:
umdumpler - was ist das?

Mit dem Schreibwettbewerb 2011 suchen wir dieses Jahr die überzeugendste Beschreibung eines umdumplers.

RAHMEN: Text in deutscher Sprache, maximal drei A4-Seiten

MITMACHEN kann jeder, der schreiben kann, oder jemanden hat, der alles schreibt. Für die Bewertung, gibt es, zwei Kategorien: die Kategorie u (unter 16 Jahre) und die Kategorie ü (über 16 Jahre).


Einsendeschluss: 15.8.2011

Quelle und weitere Informationen!

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 16. Jul 2011, 06:26 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Russische Märchen

Etwas kurzfristig, aber vielleicht schreibt ja der eine oder andere gerne Märchen... Die Texte müssen nicht auf russisch sein, sondern eine "russische Ausstrahlung" haben, wenn man so will... ;)

Zitat:
Der Sperling-Verlag lädt Autorinnen und Autoren ein, sich an dem Wettbewerb „Russische Märchen“ zu beteiligen.

Die Märchen müssen typische russische Ausstrahlung haben. Die Texte sollen für Leser ab 8 Jahre und auch für Erwachsene geeignet sein.

Jeder teilnehmende Autor, jede Autorin kann nur ein Märchen einreichen, max. 10 Seiten (A4), Schrift Times New Roman, 12 Punkt

Senden Sie bei Interesse Ihre Arbeit als Dateianhang (MS-Word oder RTF) an
sperling-verlag@freenet.de
Unter dem Betreff „Russische Märchen“

Einsendeschluss: 23.07.2011

Quelle und Weiteres

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 25. Jul 2011, 08:09 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Masken

[Storyolympiade der Geschichtenweber - falls die jemand kennt. ;)]

Bis 31.10.11

Zitat:
Thema:
Gesucht werden spannende und originelle Kurzgeschichten aus dem Genre Phantastik in deutscher Sprache zum Thema “Masken”. Ob es sich nun um Masken zum Verdecken des Gesichts oder im übertragenen Sinn handelt, sei eurer Fantasie überlassen.

Genre:
Phantastik im weitesten Sinn! Zum Beispiel Fantasy, SF, Mystery, Horror, auch Cross-over daraus.

Was wir nicht haben wollen, sind Fan-Fiction (Shadowrun, DSA, Star Trek, etc.), Rollenspielhandlungen, Splatter-Orgien, Lyrik, Märchen oder pornografische Erotik.

Umfang der Texte:
Kurzgeschichten mit maximal 16 000 Zeichen inklusive Leerzeichen.

Weitere Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen dürfen ausschließlich volljährige Autoren. Jeder Autor kann nur ein Manuskript einreichen. Autoren, die schon ein eigenständiges Werk (Novelle, Roman) veröffentlicht haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen (im Zweifelsfall bitte nachfragen!). Der Wettbewerb richtet sich an Autorinnen und Autoren, die Spaß am Schreiben haben, aber nicht von ihrer schriftstellerischen Tätigkeit leben, also Amateure im Sinne des olympischen Gedankens sind. Insbesondere Newcomer sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

Weiteres

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 8. Sep 2011, 15:13 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Eine (wie ich finde) sehr schöne Märchen-Ausschreibung, die interessante Möglichkeiten bietet:

Zitat:
Arbeitstitel der geplanten Anthologie:Vom bösen Rotkäppchen und dem lieben Wolf

Für diese Ausschreibung als Startpunkt einer geplanten Fantasy-Reihe werden Autoren gesucht, die Spass daran haben, Märchen neu zu erzählen.

Diese Reihe wird sowohl in gedruckter Form als auch als Ebook erscheinen. Als Auftakt werden Geschichten gebraucht, die Märchen der Gebrüder Grimm abwandeln. Jede Form von Abwandlung ist erlaubt, solange sie in Prosa gehalten ist. (Noch einmal zur Verdeutlichung: ich suche KEINE Gedichte).
Die Geschichten dürfen modern sein, auch ohne phantastische Elemente, Phantastik, Sagen, Urban Fantasy, Fantasy, Dark Fantasy, Horror, klassische Märchen, jede Form und Interpretation ist möglich, solange dahinter das ursprüngliche Märchen erkennbar bleibt. Allerdings darf die Geschichte anders enden als die klassischen Märchen, und es sind ausdrücklich keine Märchen für Kinder, sondern für Erwachsene erwünscht.

Die Länge ist freigestellt, von ultrakurz bis Kurzroman ist alles erlaubt. Kurzgeschichten und Kurzromane werden in 1-2 Anthologien zusammengefasst, Kurzromane mit mehr als 150 Seiten gegebenenfalls auch als eigenständige Werke herausgegeben.

Bei Werken, die mehr als 20 Normseiten [*] haben, soll neben einem einem kurzen Exposé [*] nur eine Leseprobe der ersten 10-15 Seiten eingereicht werden. Wer sein eingereichtes Manuskript zurückgeschickt haben möchte, muß einen entsprechend frankierten Rückumschlag beilegen. Bitte keine unersetzbaren Originale einreichen, nur Kopien.

[...]

Die Ausschreibung läuft bis zum 31.12. 2011.

Quelle & weitere Bedingungen


[*] Zwei foreninterne Linktipps:

Normseiten
Exposé

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 22. Okt 2011, 11:17 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Bunte Lichter - Dunkle Schatten

Bis 15.02.2012

Zitat:
Der Arbeitskreis gegen Spielsucht e.V. in Unna schreibt das Anthologieprojekt Bunte Lichter – Dunkle Schatten aus. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Westfälischen Literaturbüro in Unna statt. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, hat die Schirmherrschaft über das Anthologieprojekt übernommen.
Die Anthologie soll dazu beitragen, die komplexe Thematik des Glücksspiels darzustellen und für eine breite Öffentlichkeit erfahrbar zu machen.
Glücksspiel ist für viele Menschen in unserer Bevölkerung ein fremdes, ein unverständliches Thema. Obwohl Glücksspiele mittlerweile einen festen Platz in unserer Gesellschaft eingenommen haben, findet kaum eine öffentliche Auseinandersetzung mit dem Thema statt. So nehmen viele Bürger ihre Teilnahme bei Lotto oder an Sportwetten nicht als Glücksspiel wahr und der Besuch einer Spielbank wird als gesellschaftliches Ereignis gesehen.
Menschen, denen das Glücksspielen derart fremd ist, schütteln verständnislos den Kopf, weil sie nicht nachvollziehen können, dass Spieler Vermögenswerte in Glücksspielautomaten versenken. Im Gegensatz zum Alkoholkonsum, hier gibt es eine flächendeckende Selbsterfahrung, bleibt für viele Bürger die strahlende Faszination des Glücksspielens, aber auch dessen dunkle Abgründe unbekanntes Terrain: Warum verlieren sich manche Menschen so sehr im Glücksspiel, dass sie Haus und Hof riskieren? Wie erleben Menschen die Faszination des Glücksspielens und was macht diese aus? Wann wird das Spiel zur Gefahr? Welche persönlichen und gesellschaftlichen Folgen entstehen aus dem Glücksspielen? Wie zeigt sich exzessives Glücksspielen? Warum sitzt Herr Studienrat Müller stundenlang vor einem Automaten mit bunten Lichtern und schrillen Tönen?
Der Arbeitskreis wünscht sich eine breite Palette an literarischen Texten, die die Themen Glücksspiel und/oder Glücksspielsucht möglichst facettenreich aus verschiedenen Blickwinkeln aufgreifen. Auch der Nachbar von nebenan soll verstehen können, was betroffene Spieler und Suchtexperten bereits wissen.
Die Ausschreibung gilt bundesweit. Pro Autor/Autorin kann nur ein Text eingereicht werden. Dabei kann es sich um eine Kurzgeschichte oder einen geschlossenen Auszug aus einem Großtext handeln. Erlaubt ist nur Prosa, andere Texte können nicht berücksichtigt werden.
Es wird ausdrücklich eine literarische Auseinandersetzung mit dem Thema gewünscht, der Focus richtet sich nicht auf Betroffenheits- oder Bekennertexte. Auch bereits veröffentlichte Textbeiträge sind zugelassen.

Quelle und Weiteres

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 30. Jan 2012, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Deadline: 31. Mai 2012
Thema: Piraten

Genre: Kinder- und Jugendliteratur von 8 bis 16 Jahre, Fantasy und Abenteuer
Inhalt: Geschichten rund um Piraten und ihren Abenteuern auf hoher See und auf einsamen Inseln. Es können auch Kinder, die auf einer verlassenen Insel leben, sein. Außerdem sind Geschichten mit Seeungeheuern gewünscht. Aber auch Nixen können eine Rolle spielen.
Bitte schreiben Sie Ihre Geschichte per E-Mail.

Bitte beachten Sie folgendes vor der Versendung Ihrer Kurzgeschichte:

Schicken Sie uns Ihr unformatiertes Word-Dokument an die jeweils angegebene E-Mail-Adresse. Bitte keine CDs an unsere Postadresse.

Fügen Sie Ihrer Geschichte ein weiteres Dokument bei, mit Ihren Adressdaten und einer kurzen Biografie.

Kurzgeschichten sollten nicht länger als 30.000 Zeichen umfassen. Sollte die Zeichenzahl minimal überschritten werden, bitte in der E-Mail vermerken.

Schreiben Sie bereits in Ihrer E-Mail, was für eine Geschichte Sie uns zusenden. Am besten das Exposé (max. eine halbe Seite lang) nochmals als Word-Dokument beifügen.

Haben Sie Zeichnungen zu Ihren Geschichten? Dann dies uns bitte mitteilen. Gern können Sie die Bilder mitsenden.

Jeder Autor, der an einer Anthologie teilnimmt, erhält eine Autorenvereinbarung.

Jeder Autor, der an der Anthologie teilnimmt, erhält ein Freiexemplar und einen Autorenrabatt für die Bücher, in denen er vertreten ist.


Kontakt: piraten-antho(@)merquana-verlag.de
Website: http://www.merquana-verlag.de/


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 7. Feb 2012, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Noch einmal suchen wir fantastische Kurzgeschichten, bevor wir eine kleine Pause einlegen, in der wir uns dem Regionalen widmen möchten. Also: Vorerst (!) letzte Chance für Fantasy-Autoren, einen Platz in einer Sphera-Anthologie zu ergattern.

Gesucht sind diesmal fantastische Büchergeschichten.
Also Kurzgeschichten grob aus dem Genre Fantasy und Phantastik, in denen Bücher eine zentrale Rolle spielen. Sei es, dass die Protagonisten mit dem Gegenstand Buch Abenteuer erleben oder dass sie selbst in ein Buch, in eine Geschichte eintauchen oder dass die Welt und die Helden eines Buches lebendig werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Geschichten können humorvoll und verspielt sein, wobei wir auch hier wie immer liebend gerne düstere Texte lesen. Von pornografischen Texten und Fanfiction ist abzusehen. Besonders erwünscht sind komplexe, auch formal herausfordernde, gerne auch philosophische Geschichten.
Maximale Länge der Kurzgeschichten: 35.000 Anschläge (inklusive Leerzeichen).

Des Weiteren suchen wir wieder Künstler, die zum genannten Thema eine passende Cover-Illustration für die Anthologie anfertigen. Das Thema ist dabei nur als grober Anhaltspunkt zu verstehen. Die Technik ist freigestellt (Zeichnung, Digital Art etc.), reine Fotografien (ohne künstlerische Über- oder Verarbeitung) möchten wir jedoch ausschließen. Auch Autoren der Kurzgeschichten können sich hier beteiligen.

Haben Sie bitte Verständnis, dass für die Veröffentlichung der Kurzgeschichten und Bilder kein Honorar an den Autor gezahlt werden kann. Wir garantieren den veröffentlichten Autoren aber das Zusenden eines kostenlosen Belegexemplares der fertigen Anthologie und vergünstigte Autorenexemplare.

Auch minderjährige Autoren dürfen sich beteiligen.
Mit der Teilnahme bestätigen die Autoren und Künstler, alleinige Urheber des/der gesendeten Werke/s zu sein und keine Rechte Dritter zu verletzen.
Eine Einsendung ist keine Garantie für eine Veröffentlichung, der Verlag behält sich das Recht zur Auswahl vor.
Der Verlag erhält ein einfaches Nutzungsrecht zur Vervielfältigung und Verbreitung. Alle anderen Rechte verbleiben beim Autor.
Jeder kann pro Thema zwei Beiträge einsenden. Es wird jedoch pro Autor und Thema höchstens ein Beitrag veröffentlicht.

Einsendungen im Format .doc (bei Bildern in den gängigen Formaten) mit Kurzvita und Adresse an Bild bzw. Bild.

Quelle: http://www.sphera-verlag.de/ausschreibu ... hten4.html

Einsendeschluss: 31.05.2012


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Wettbewerbe
BeitragVerfasst: 28. Mär 2012, 12:59 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
HALTlose PROSA

Alter: 16-24 Jahre
Bewerbungsschluss: 15. Juni 2012

Lesung + Anthologie + Workshop

Gesucht: "Prosa mit literarischem Anspruch"

Zitat:
WETTBEWERB

Die Gemeinde Ascheberg und die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, schreiben einen literarischen Prosawettbewerb unter Nachwuchsautorinnen und -autoren aus. HALTlosePROSA lädt Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 24 Jahren, die selber Prosatexte schreiben und damit einen literarischen Anspruch verbinden, zu einem Schreibwettbewerb ein.

Die eingesandten Texte werden von einer Fachjury begutachtet. Die Verfasser der 10 interessantesten Beiträge werden mit der Teilnahme am ausgelobten Workshop belohnt. Außerdem werden die 3 besten Einsender aus Westfalen ausgezeichnet.

PREISE | WORKSHOP

Mit HALTlose(r)PROSA sind insgesamt 13 Preise zu gewinnen. Jeder Preis besteht in der Teilnahme an einer mehrtägigen Schreibwerkstatt mit Thomas Pletzinger, Jutta Richter, Ralf Thenior und Oliver Uschmann, in gemeinsamen öffentlichen Lesungen in Westfalen und in der Veröffentlichung der Preisträgertexte in einer Anthologie (keine Geldpreise).

Der Workshop findet vom 23. bis 27. Oktober 2012 in Ascheberg/Westfalen statt. Die Preisträgerinnen und Preisträger sind bei Gastfamilien untergebracht. Die Kosten für Reise und Verpflegung vor Ort tragen die Veranstalter.

IHR WETTBEWERBSBEITRAG

Ihr Wettbewerbsbeitrag umfasst 2 Prosatexte in deutscher Sprache mit je 10.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Wesentlich längere oder kürzere Texte können wir nicht zulassen. Die Schriftgröße soll 12 Punkt betragen, der Zeilenabstand 1,5. Kennzeichnen Sie Ihre Texte mit Ihrem Namen.

IHRE BEWERBUNG

Sie können sich bewerben, wenn Sie am 15. Juni 2012 nicht jünger als 16 und nicht älter als 24 Jahre sind. Sie bewerben sich in Papierform und auf postalischem Weg (keine E-Mails).

Ihre Bewerbung besteht aus:

  1. Ihrem namentlich gekennzeichneten Wettbewerbsbeitrag (Ausdruck auf Papier),
  2. Ihrer Biografie und Ihrer Bibliografie (falls Sie schon etwas veröffentlicht haben),
  3. einem formlosen Anschreiben, in dem Sie erklären, dass Sie sich mit den beiliegenden Texten für den Wettbewerb HALTlosePROSA bewerben und die Wettbewerbsbedingungen (s.u.) anerkennen. In diesem Anschreiben müssen auch Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer stehen.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung in 7-facher Kopie an:

Ascheberg Marketing e.V.
Katharinenplatz 1
59387 Ascheberg

Bewerbungsschluss: 15. Juni 2012

WETTBEWERBSBEDINGUNGEN

  • Der Rechtsweg ist bei HALTlosePROSA ausgeschlossen.
  • Mit der Einsendung Ihrer Texte versichern Sie, dass diese von Ihnen allein verfasst und bisher noch nicht veröffentlicht worden sind.
  • Außerdem räumen Sie den Veranstaltern die folgenden urheberrechtlichen Rechte zur unentgeltlichen Nutzung ein: das ausschließliche Recht zur Erstveröffentlichung Ihrer Texte durch Vervielfältigung und Verbreitung in der Anthologie zum Wettbewerb HALTlosePROSA und/oder durch öffentliches Zugänglichmachen auf einer entsprechenden Internetseite und/oder in lokalen und regionalen Zeitungen.
  • Werden Ihre Texte von den Veranstaltern des Wettbewerbs nicht bis zum 1. Mai 2013 veröffentlicht, fällt das Recht der Erstveröffentlichung an Sie zurück.
  • Ferner räumen Sie den Veranstaltern unentgeltlich das einfache zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht zur Archivierung der Texte in den HALTlosePROSA-Onlinearchiven ein.
  • Weder die Gemeinde Ascheberg noch Ascheberg Marketing oder die GWK sind zu einer Veröffentlichung Ihrer Texte oder zu einer sonstigen Nutzung der ihnen eingeräumten Rechte an Ihren Texten verpflichtet.

HALTlosePROSA wird von der Gemeinde Ascheberg in Westfalen und der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, ausgelobt und findet im Rahmen des Netzwerkprojektes literaturland westfalen statt.

Dies Literaturprojekt wird vom Land Nordrhein-Westfalen, der GWK Münster, dem Literaturbüro Unna und weiteren Partnern unterstützt. Dabei geht es uns um eine intensive Förderung des Literaturnachwuchses, der aus dem deutschsprachigen Raum stammt oder dort lebt.


:schilder_klick:

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Quelle: http://www.codiverlag.com/41786/56401.html

Gesucht werden fiktive oder wahre Liebesgeschichten, die sich in zwei verschiedenen Ländern abspielen. Es ist nicht zwingend notwendig, dass es sich dabei um die ehemalige DDR und die BRD handeln muss, auch andere Länder (z. Bsp. USA/ehemalige Sowjetunion oder Ungarn/Österreich) sind möglich und willkommen. Wichtig ist nur, dass sich die Geschichten länderübergreifend abspielen und nicht ganz so normal sein sollten. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Teilnahmebedingungen:

- Die Geschichten sollten für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene geeignet sein. Ästhetische Erotik ist erlaubt, allerdings keine Pornographie! Pornographische Texte werden umgehend gelöscht.

- Die Geschichten müssen unveröffentlicht, selbst verfasst und frei von Rechten Dritter sein.

- Jeder teilnehmende Autor darf nur einen Text einreichen. Der Umfang sollte sich zwischen 5 und 20 A4-Seiten bewegen.

- Die Geschichten sollten in der Schriftart Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand einfach verfasst sein. Außerdem werden nur Zusendungen berücksichtigt, die ausschließlich als Word-Datei eingereicht werden. Bitte den vollständigen Namen und die Mailadresse auf den eingereichten Texten vermerken! Angenommene Texte unterliegen dem Verlagsrecht!

- Es werden maximal 25 Autoren in diese Anthologie aufgenommen.

- Einsendeschluss ist der 31. August 2012. Alle Einsendungen werden vom Verlag gelesen und für das Buch ausgewählt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Das fertige Buch wird von uns beworben und vertrieben. Ein Honorar wird nicht gezahlt. Die beteiligten Autoren erhalten je ein kostenloses Belegexemplar und können weitere Exemplare zum Autorenrabatt beziehen.

Ihre Liebesgeschichten reichen Sie bitte bis zum 31. August 2012 unter folgender E-Mailadresse ein:

lektorat(@)codiverlag.com


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 1. Apr 2012, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Für eine Anthologie suchen wir nach in sich geschlossenen, phantastischen Kurzgeschichten, die zum Motto „Tanz des Lebens“ passen. Bis auf Horror sind alle Genre-Richtungen der Phantastik erlaubt - nein, sogar ausdrücklich erwünscht! Unser Wunsch ist es, ein möglichst breites und vielseitiges Spektrum in einer Anthologie zu vereinen - von der High Fantasy über Urban Fantasy, Mystery und Steampunk, bis hin zur Science Fiction.

Einsendeschluss:
30.06.2012

Veröffentlichung:
Die Anthologie wird zunächst als eBook im Aeternica Verlag veröffentlicht. Darüber hinaus ist zusätzlich die Veröffentlichung als gedrucktes Buch geplant, was jedoch von den Verkaufszahlen des eBooks abhängig gemacht wird.

Umfang:
Die Kurzgeschichten sollten möglichst zwischen 10 und 25 Normseiten lang sein. Das entspricht in etwa 14.000 bis 40.000 Zeichen.

Teilnahmebedingungen:
- Pro Autor dürfen maximal 3 Geschichten eingereicht werden.
- Einsendungen sollten als Dateien der gängigen Textverarbeitungsprogramme (Word, Open Office, Libre Office, Papyrus Autor) eingereicht werden. Also z. B. im Dateiformat DOC, ODT, PAP oder RTF. Bitte keine PDF-Dateien!
- Der Text sollte auf Normseiten (30 Zeilen zu je 60 Anschlägen) formatiert sein.
- Die Urheberrechte an dem Text müssen allein beim Autor liegen und frei von Rechten Dritter sein.
- Es darf sich bei dem Text nicht um Fan Fiction handeln.

Formalitäten:
- Jede Einsendung erhält eine kurze Empfangsbestätigung. Da diese jedoch nicht automatisch versendet wird, kann es unter Umständen eine Woche dauern, bis sie ankommt. (Insbesondere über Ostern ist das Büro zwei Wochen lang nicht besetzt.)
- Die besten eingesandten Geschichten werden in die Anthologie aufgenommen. Die Auswahl der teilnehmenden Einsendungen wird innerhalb von 4 Wochen nach Einsendeschluss stattfinden. Die Benachrichtigung aller Einsender erfolgt anschließend per Mail.
- Der Verlag behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Nennung von Gründen abzulehnen und nicht in die Anthologie aufzunehmen.
- Die Teilnahme an der Anthologie ist für die Autoren kostenfrei. Alle Autoren, deren Geschichten in der Anthologie veröffentlicht werden, erhalten auf jeden Fall ein kostenfreies Belegexemplar des eBooks und auch des gedruckten Buches, wenn es veröffentlicht wird.
- Alle Autoren, deren Geschichten in der Anthologie veröffentlicht werden, erhalten bei der eBook-Version dieser Anthologie ein Honorar von 3 % vom Nettoerlös und einen nichtrückzahlungspflichtigen Verlagsvorschuss von 10,- Euro. Beim gedruckten Buch wird kein Honorar gezahlt. Es wird lediglich möglich sein, Exemplare des gedruckten Buches zum Autorenpreis zu beziehen.
- Alle Autoren, deren Geschichten in der Anthologie veröffentlicht werden, erhalten einen Vertrag, in dem die Übertragung der Nutzungsrechte für die Verwendung innerhalb der Anthologie und den damit verbundenen Promotionmaßnahmen vereinbart wird.
- Alle Rechte am eingesandten Text über diese Veröffentlichung hinaus verbleiben beim Autor.
- Vor der Veröffentlichung wird der Text in Absprache mit dem Autor auf Verlagskosten lektoriert.
- Im Falle mangelnder Teilnahme behält sich der Verlag das Recht vor, auf die Veröffentlichung zu verzichten.

Einsendungen bitte an folgende E-Mail-Adresse:
tanzdeslebens(@)aeternica.de

Website: http://www.aeternica.de/ausschreibung.html


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 4. Apr 2012, 16:55 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Die Idee finde ich irgendwie witzig:

Vampire Cocktail

Zitat:
Die Angaben in Kürze
Thema: Die Begegnung mit einem Vampir (es muss nicht zwangsläufig ein Mensch sein, der auf einen Vampir trifft)
Genre: Dark/Urban Fantasy (Mehr Infos gibt es HIER)
Titel des Beitrags: Wird vom Autor selbst bestimmt
Was muss in dem Beitrag vorkommen: Ein Vampir. Ein Cocktail (wahlweise auch ein anders, exotisches Getränk wie z.B. Absinth).
Zeit & Ort: Darf vom Autor selbst bestimmt werden.
Umfang des Beitrages: 9.000 Wörter
Alter des Autors: Keine Altersbeschränkung. Bei Autoren unter 18 Jahren müssen die Erziehungsberechtigten ihre Zustimmung zur Veröffentlichung der Geschichte geben.
Honorar & Vertag: Für die Beiträge dieser Anthologie ist kein Honorar vorgesehen. Mit jedem Autor wird ein Vertrag abgeschlossen, der den Umgang mit dem abgelieferten Manuskript regelt.
Bedingungen & Info: Der Text muss vom Autor selbst verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen. Von jedem Autor kann nur eine Geschichte abgedruckt werden (es können jedoch mehre Beiträge eingesendet werden). Einsendung der Beiträge bitte als Word- oder offene PDF-Datei. Der Beitrag darf vorher nicht online verfügbar sein.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Fragen und Beiträge (mit bürgerlichem Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Blog/Website – falls vorhanden) bitte an info@aspverlag.de mit dem Betreff „Vampire Cocktail“.


:jc_link:

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 25. Mai 2012, 21:55 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Jemand aus Baden-Württemberg hier?

Zitat:
"Vergänglichkeit und Werden"

Zu diesem Thema erwarten wir Eure Prosatexte.
Ihr könnt Preise im Gesamtwert von 2.000 EURO gewinnen!

Vergänglichkeit - nichts ist so stetig wie die Vergänglichkeit - denn die Zeit fließt und sie läßt sich nicht anhalten. Vergangenes ist unwiderruflich vorbei und kehrt nie mehr zurück. Vergangenes bleibt jedoch auch wirksam und ist so oft der Quell von Leid, aber auch Neuem, Hoffnungsvollem.

Vergänglichkeit und Werden gehören zum Wesen unserer Welt, jede und jeder macht damit seine Erfahrungen. Vergänglichkeit, Vergangenes und Zukunft sind ineinander verwoben und irgendwann stellen wir uns Fragen, wie:
"Was will ich im Leben? Was ist mir wichtig?"

Dies ist das Thema des 9. Schreibwettbewerbs für junge Menschen, und wir wollen von Euch erfahren, was Ihr dazu zu sagen habt.

Also: Schreibt uns Eure Kurzgeschichte zu dem Thema: "Vergänglichkeit und Werden"

Egal, ob nachdenklich, optimistisch, provokativ, pfiffig, unterhaltend, witzig, kritisch oder poetisch - es sind Eure Geschichten, die gefragt sind.

Erwartet werden erzählende Prosatexte (keine Essays, Abhandlungen, Gedichte oder Szenen), die sich kreativ mit dem Thema auseinandersetzten. Beurteilt wird alleinig die literarische Qualität der Texte. Dazu gehören Sprache (Stil, der gezielte Einsatz mehrerer Sprachebenen, grammatikalische Korrektheit etc.), Konzeption (Aufbau, Durchführung, Ökonomie der Handlung etc.) und Inhalt (Grundidee, Originalität, Qualität der Auseinandersetzung mit dem Thema etc.). Die Texte können in alter oder neuer Rechtschreibung eingesandt werden, sollten aber zumindest einer folgen.

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2012.


Quelle undweitere Infos: :jc_link:

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 67
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Agatha Christie Krimipreis 2013
Eine hochkarätige Jury sucht dieses Jahr die besten deutschsprachigen Krimigeschichten zum Thema

»Eine Frage des Alibis«

Nehmen Sie teil am Agatha-Christie-Krimipreis 2013, den der Fischer Taschenbuch Verlag, die Buchhandlung Hugendubel und das Krimifestival München vergeben!

Ob durch raffinierte technische Tricks, durch das Verstellen von Uhren oder durch Doppelgänger – ein Alibi ist schon fast das perfekte Verbrechen! Sie können beschreiben, wie todsichere Alibis trotz allem geknackt werden, Sie können Ermittler auftreten lassen, die raffinierte Täter dennoch enttarnen, oder Sie können Ihren Schurken genussvoll davonkommen lassen...

Ganz gleich für welche Art von Alibi Sie sich in Ihrer Geschichte entscheiden: Ihre Story sollte maximal 10 Manuskriptseiten (je 30 Zeilen à 60 Anschläge) umfassen und darf noch nicht veröffentlicht sein – weder elektronisch noch als Printausgabe.

Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Manuskript als Anhang (Word-Dokument). Wichtig: Auf dem Manuskript darf nur der Titel Ihrer Story, nicht aber der Autorenname stehen.

Ihre E-Mail sollte eine Kurzbiographie mit Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer enthalten. Darin sollte auch der Titel Ihrer Kurzgeschichte nochmals vermerkt sein. Und: gegebenenfalls eine Liste bereits veröffentlichter Texte.

Die drei besten Geschichten erhalten wertvolle Preise und werden beim Krimifestival München im Frühjahr 2013 ausgezeichnet. Zudem erscheinen die 25 besten Storys in einer Anthologie im Fischer Taschenbuch Verlag!

Bitte schicken Sie Ihre E-Mail ab dem 15. Juni 2012 mit angehängter Kurzgeschichte an: agatha-christie-krimipreis2013@fischerverlage.de

Einsendeschluss ist der 31. August 2012

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter (und deren Angehörige) aller Veranstalter des Wettbewerbs. Mit Ihrer Einsendung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Manuskripte nicht zurückgeschickt und schriftlich oder mündlich beurteilt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Website: http://www.fischerverlage.de/agatha_christie_krimipreis


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurzgeschichten-Ausschreibungen
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 15:05 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Thema "frei sein"
Einigkeit und Recht und Freiheit, heißt es in unserer Nationalhymne, die man jetzt zur EM ja immer wieder hört. Wir wollen mit dem nächsten Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb ausloten, wie es sich mit dieser Freiheit eigentlich verhält.
In Zeiten von immer mehr gesellschaftlichem Druck, mit immer mehr Regel, die Politik und Verwaltung, Familie und Schule, Beruf und auch Partner uns aufdeckeln, wollen wir wissen, was "frei sein" für euch überhaupt noch bedeutet.
Wann fühlt ihr euch frei, wann nicht. Schon mal geklammert? Festgehalten worden, verhaftet, verlassen, weggelaufen, allein gelassen, ausgegrenzt, geflogen, losgelassen, durchgeatmet, beim Bergsteigen, Kiten, Skifahren, beim Lieben, Hassen, Schlagen oder Geschlagen werden. Schreibt es uns!

Die nicht veröffentlichten Texte sollen bis 20. September 2012 elektronisch an lesung@hs-veranstaltungen.de eingesandt werden.

Unsere renommierte Jury (Lektor Prof. Martin Hielscher von C.H.Beck, Nathalie Buchholz, Lektorin bei Klett-Cotta, Julia Eisele, Lektorin bei Piper und Germanistin Prof. Anna-Kathrin Bleuler) wählt aus den Geschichten vier aus.
Die Lesung der vier Siegergeschichten findet Ende Oktober/Anfang November in München statt, genauer Ort wird noch bekannt gegeben.
Jeder Text wird erst musikalisch (live) eingeführt, dann von unseren Schauspielern gelesen, darauf von unserem Koch in einem Menügang interpretiert. Vier solcher Gänge gibt es.
Das Publikum wählt zum Schluss den Sieger, der das Preisgeld (1000 Euro) und ein Stipendium im Tophotel gewinnt sowie auflagenstark veröffentlicht wird.

Zusätzlich zum Menü-Preis wird der Federwelt-Jurypreis (250 Euro) vergeben. Die Siegergeschichte des Federwelt-Jurypreises wird in der "Federwelt - Zeitschrift für Autorinnen und Autoren" veröffentlicht.

Die Autorinnen und Autoren der Schlussrunde werden zum Lesungsabend nach München eingeladen.

Als Bewerber um den Preis erklärt ihr euch mit der Einsendung bereit, dass euer Text bei Auswahl vorgetragen und in einer Anthologie zur Lesung, in verschiedenen Zeitungen sowie auf unserer Homepage (www.hs-veranstaltungen.de, Menüpunkt Lesungen) veröffentlicht wird.

Die Texte müssen zwischen 11.000 und 13.000 Zeichen lang sein (ohne Leerzeichen) und sollen als Worddokument eingereicht werden. Pro TeilnehmerIn kann nur ein Text eingereicht werden. Informationen über bisher stattgefundene Lesungen und die Veranstalter unter www.hs-veranstaltungen.de/lesungen.


Quelle: :schilder_klick:

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Gothic Toplist by nachtwelten