Dark Poets

Die Seite für dunkle Poesie
Aktuelle Zeit: 19. Jun 2018, 19:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Moderator: Yope



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Wer ist Dein November-Favorit?
Umfrage endete 6. Nov 2010, 18:29
Simplicissima 20% 20% [ 2 ]
Daemmerelbe 30% 30% [ 3 ]
V.Lovod 50% 50% [ 5 ]
Abstimmungen insgesamt : 10
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 7. Okt 2010, 12:59 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Dies ist der Aufruf zum monatlichen Wettbewerb der Dark Poets - Allgemeines dazu findet ihr in dieser Bekanntmachung.

Das Motto dieses Wettbewerbs lautet: Traumreisen.

Wie das Motto umgesetzt wird, ist jedem selbst überlassen, es gelten aber selbstverständlich die selben Regeln wie für alle anderen Texte auch. ;)

Der Titel des Gedichtes darf nicht dem Thema des Wettbewerbes entsprechen!

Die Gedichte werden hier untereinander kommentarlos gepostet, ab dem 24. Oktober 2010 beginnt die Abstimmung. Das Gedicht, das bis zum Monatsende die meisten Stimmen erhält, ist der Gewinner unseres Wettbewerbes; der September-Text wird im entsprechenden Monat zusätzlich im Portal veröffentlicht, alle anderen Gedichte werden für die ersten 7 Tage nach Schluss der Abstimmung als wichtig gekennzeichnet und sind somit im jeweiligen Forum in diesem Zeitraum ganz oben zu finden.

Allen viel Erfolg, eine holde Muse und auf rege Beteiligung! :smiliesklein14:

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 7. Okt 2010, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 84
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Titel: Zuchtrabe
Auf dem Strom der tiefen Zeit

Hoch ragt der Berg empor
über der Ebene.
Dort steht am Kliff ein Mann.
Er ist der Sehende.

Nicht das was ist,
sondern das was war
in fernster Zeit
dies sieht er ganz klar.

Auf dem Strom der tiefen Zeit.

Ein Aug’ geschlossen
es ist ein Traum
die Pupille weit
der Zeitensaum

Anfang im Chaos
Ein altes Meer
Weites leeres Land
Ohne Rückkehr

Auf dem Strom der tiefen Zeit

Fremdes Leben
im weiten Riff
mit der alten
Tentakel Griff

Meere schließen
Kontinente schweißen
Berge türmen
Ungeheuer beißen

Auf dem Strom der tiefen Zeit

Eine andere Welt
mit dunkler Energie
aus dunklen Wäldern
summender Hysterie

Der Zahn der Zeit
nagt an Bergen
er sieht gerafft
sie zu Zwergen

Auf dem Strom der tiefen Zeit

Vertrauteres naht
Mehrfach die Sintflut
Fremderes verwest
Zweimal ganz viel Blut

Schließlich noch
die ersten Ströme
eisig kalt
die Gletschertürme

Auf dem Strom der tiefen Zeit

Da öffnet er das Auge
auf dem Drachenfels
unten sich glitzernd Rheines
Wasser dahinwälzt

Es war ein Traum
in fernstes war.
Reiseende.
Das Sein ist wahr

Auf dem Strom der tiefen Zeit.

_________________
Ich bin willig und fähig. - Denny Crane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 11. Okt 2010, 13:30 
Offline

Beiträge: 216
Geschlecht: nicht angegeben
Rauschgifthymne I - Nachtmahrs Nachtwache

Dein
nasser Schlaf unterm Fensterkreuz / eine
Einkehr ohne Wiederkehr / in eine
Reise zurück zu Dir / Totenreise
ohne Wiederkehr / wenn leise
der feste Pfad unter deinen Füssen verblasst / und
die Spur deines Lebens / Leid und Liebe
verlöscht.

Leise / nur leise / erhebt sich
Nachtmahrs kahler Kopf / unter fahlem Schein / und
kriecht in den Rücken des Tieres / zurück
geworfen auf dein Selbst / zerfließt
dein Bewusst-Sein / du starrst / in
wilde Wälder ferner Welten / auf
Lava / das fließt aus deinen
Augen.

Und es tanzen
Silhouetten morscher Kadaver / auf
Marmorwänden / die in die Wolken reichen
und Leichen / gesellen sich zu dir
die fressen / was bleibt von dir
und du schreist / im großen Tier
das schreiend verstummt in dir:
tot.

Dein
nasser Schlaf unterm Fensterkreuz / dein
kühler Schlaf unter feuchter Erde / auf
deiner Brust / der Nachtmahr / auf
deiner weißen Brust / der Nachtmahr / auf
deiner kalten Brust / der Nachtmahr / auf
deiner toten Brust / dein Schweiß / sonst:
Nichts.

Stille.

Atmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 15. Okt 2010, 12:55 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 317
Wohnort: Velbert
Geschlecht: weiblich
Titel: Poetin dder Nacht
Verführt zum träumen

Schlichte Zeichen,
im Dunkeln tausendfach berührt.
Leuchtendes Schweigen,
was mich zum Träumen verführt.

Tanzen im Nebel,
Elfen klar und rein.
Reissen mich mit sich,
in den silbernen Mondenschein.

Irgendwo in der Ferne,
steigen Feuerfontänen in den Himmel auf.
Der Flug der Drachen,
zeigt uns der Sterne Verlauf.

Und ich sink in die Wolken,
ein Lächeln auf dem Gesicht.
Hier möcht ich ewig verweilen,
bis mich herausreisst, das Morgenlicht.

Ich öffne die Augen,
eine Weile noch kann ich sie sehen,
die Bilder meines Traumes,
bis sie im Winde verwehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 15. Okt 2010, 15:41 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
Sternentanz


Komm, verlasse deine Ängste,
schließ die müden Augen sacht,
lass dich führen zu dem Orte,
der zum Sternenkind dich macht.

Lass dich führen bei den Händen,
steig zu mir ins Licht empor,
lass uns in die Lüfte steigen,
die zur Reise ich beschwor.

Schweb mit mir aus deinem Fenster,
folg mir in die kühle Nacht,
lass dich leiten dort zum Himmel,
wo der Mond uns zwei bewacht.

Tanz mit mir auf Sternenwolken,
warte bis zum Morgenrot,
lass uns Sterne dich umringen,
denke nicht an deinen Tod.

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 17. Okt 2010, 18:52 
Offline

Beiträge: 396
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Träum schön

"Los schlaf endlich ein,
ab mit dir in deine wilden Träume"
Nichts ist wirklich -
außer der Liebe.
Ich träume Stillstand.
Verharre, verbleibe in dem Gesehenem,
bis ich irgendwann darin erwache.
Die kalte feste Hand in meinem Nacken
zwingt mich hinzusehen,
den Blick nicht länger abzuwenden,
zu verstehen,
Niemand darf ungeküsst sterben.
Ich höre dein Lächeln,
es trifft meine Seele.
Leg dich zu mir, wärme mich.
Deine Liebe ist mein Atem,
ohne dich werde ich kraftlos ersticken.
Lass mich einschlafen -
ich will vergessen.

_________________
...und mein Stamm sind jene Asra,
welche sterben, wenn sie lieben.
H.Heine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 18. Okt 2010, 15:41 
Offline
Admina
Benutzeravatar

Beiträge: 475
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Titel: guter Admin
Walpurgisnacht
Wie eine samtene Decke
legt die Dunkelheit sich über den Wald.
Die letzten Blätter rascheln
um die nächtlichen Gäste zu begrüßen.

Auch die bleiche Frau Luna
zeigt die volle Schönheit ihrer Gestalt,
ihr silbrig-feines Strahlen
geleitet uns sicher auf unseren Weg.

Hell lodert das Feuer,
das Tambourin durchbricht die Stille.
Körper im Tanz vereint
vergessen die Kälte der Herbstnacht

Ein leuchtendes Wesen
steigt aus dem Feuerschein hervor.
Es reicht mir die Hand,
und lautlos schwebe ich davon.

Die Flammen tragen mich,
drehen mich im Takt des Instruments
immer tiefer versinke ich
in der Wärme des leuchtenden Rot

Die behutsamen Hände
legen mich sanft ins kühlende Moos
die Welt um mich herum
versinkt im Schwarz der Ewigkeit

Die Flammen sind fort.
Ich will sie bitten, noch zu bleiben
als der Gesang der Lerche
der Nacht ein Abschiedslied bringt

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.'
Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 19. Okt 2010, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 188
Wohnort: Munich City
Geschlecht: männlich
Titel: Ambivalenzler
In meinen Träumen

Ich sehne den Schlaf herbei, denn in meinen Träumen ist meine Welt wundervoll.
Entspannt wandere ich durch die ausgedehnten Wälder, streife über die von saftigem grün
bedeckten Plateaus und Hügelkuppen, oder liege in einer der blühenden, bis zum Horizont
reichenden Wiesen, während der Wind sanft über mich hinwegstreicht. Ich beobachte die Tiere
beim Spiel und schwimme im kristallklaren Wasser der Seen und Flüsse.
Zuletzt suche ich die Stadt auf. Majestätisch liet sie dort vor mir, wie ein Juwel,
funkelnd in allen Farben des Regenbogens. All diese filigranen Bögen und Brücken,
Zinnen und Türme, geschaffen in perfekter Symetrie und Harmonie.
Von überall lächeln mir gut gelaunte Gesichter entgegen, recken sich Hände zum Gruß.
Wundervolle Musik und der würzige Geruch der Luft runden das Bild ab.

Und plötzlich ist alles anders.

Die Luft riecht nun faulig und die wundervolle Musik verwandelt sich
in eine schrille Kakophonie des Grauens.
Mit schmerzverzerrten Gesichtern stürzen die Menschen zu Boden während Ihr Fleisch
ebenfalls dahin fault und nur noch das blanke Skelett den Boden erreicht.
Klirrend zerbricht die Stadt in unzählige Scherben, die all ihre schillernden Farben verlieren
und ein mattes Schwarz annehmen.
Die Seen und Flüsse verkommen zu brackigen, schleimigen Tümpeln des Todes,
in denen nichts mehr Leben kann. Die Bäume und Pflanzen verdorren
und das saftige grün weicht braun und tristem Grau.
Zuletzt bricht die Erde auf und Feuer verschlingt den letzten Rest von Leben.

Dann ist alles vorbei und ich erwache, froh dem Schlaf entkommen zu sein.
Denn in meinen Träumen liegt meine Welt in Trümmern.

_________________
Wenn zwei Männer immer wieder die gleichen Ansichten haben, dann ist höchstwahrscheinlich einer von ihnen überflüssig - Julian Tifflor

"Krieg" ist nur der Tarnname für eine unüberschaubare Anzahl von Einzelschicksalen - Perry Rhodan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 24. Okt 2010, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 133
Geschlecht: männlich
Titel: Grüntee-Kaktusfeige
Liebende Fantasie


Ich schreibe nur auf Blattpapier,
ich mal kein Bild im Atelier,
was ich mir denk, das ist nicht hier,
doch trotzdem wünsch ichs mir so sehr.

Ich schliess die Augen und ergreif
die Hand, die sich entgegenreckt.
Ich reite auf ´nem Sternenschweif.
Was hat sich bloß in mir versteckt!

Die Fantasie umarmt mich lieb,
ich seh´, was ich noch niemals sah.
So schnell´s die Welt zum Geiste trieb,
so war´s nur den Moment lang wahr.

Will einen Himmel seh´n
an dem noch Drachen sind,
aber alleine geh´n
macht mich erneut zum Kind.

Drum sag ich nehmt von mir die Hand
und lasst euch fort von mir nun führ´n
in dieses schöne Wunderland,
es lehrt euch fortan Glück zu spür´n.

So seht die Welt mit Kinderblick
und lasst euch geh´n, kommt mit mir mit,
und denkt stets dran, wollt ihr zurück,
so öffnet eurer Augen Lid.

Die Fantasie umarmt euch lieb,
ihr Kuss macht euren Körper starr,
doch was in eure Geister trieb
bleibt fortan immer für euch da.

_________________
Denn es ist die Leidenschaft
die in uns Allen Leiden schafft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 25. Okt 2010, 19:49 
Offline
Admina
Benutzeravatar

Beiträge: 475
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Titel: guter Admin
Das Rennen ist eröffnet - es darf wieder abgestimmt werden :mrgreen:

:burns:

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.'
Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 30. Okt 2010, 16:51 
Offline
Admina
Benutzeravatar

Beiträge: 475
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Titel: guter Admin
*hochschieb*

Meine Damen und Herren, der countdown läuft. Bis morgen kann noch abgestimmt werden, also ran an die Tasten.

:icon_abstimmen:

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.'
Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 1. Nov 2010, 05:42 
Offline
Admina
Benutzeravatar

Beiträge: 475
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Titel: guter Admin
:smiliesklein14:
Das bedeutet:
Stechen!

Viel Erfolg denen, die in die 2. Runde gekommen sind

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.'
Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: November-Wettbewerb: Traumreisen
BeitragVerfasst: 7. Nov 2010, 11:24 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
So, damit steht (endlich ;)) unser neuer Portals-Gedicht fest!

Herzlichen Glückwunsch, V.Lovod! :greensmilies338:

Und übrigens toll, wie viele mitgemacht haben - ich denke ich spreche für alle, dass das wirklich eine gelungene Sammlung ist! :231:

Die einzelnen Texten findet ihr zum Kommentieren wieder in den entsprechenden Foren!

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Gothic Toplist by nachtwelten