Dark Poets

Die Seite für dunkle Poesie
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018, 15:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 12. Nov 2010, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 46
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Titel: Newbie
Japanisch ist cool. Schon alleine der Klang, die Melodie. Es gibt Sätze aus Anime und in Songs, die gefallen mir so gut, dass ich sie den ganzen Tag vor mich hin brabbeln könnte. Und es auch tue.^^ Bis ich sie so akzentfrei wie möglich und im gleichen Rhythmus hinbekomme.

"Saigo kamoshirenai darou - dakara zenbu hanashite okitainda" zum Beispiel ("Ich glaube, das ist das Ende, deshalb will ich euch alles erzählen"). Das ist das Intro zu "Suteki da ne" aus dem Final Fantasy X. Wenn ich das höre ist es fast so als würde ein Hypnotiseur mit den Fingern schnippen und ich könnte in eine andere Welt eintauchen.

So etwas höre ich mir immer wieder an, spreche es nach und versuche mir vorzustellen, wie der Sprecher wohl aussieht. Ein Mensch, der "okitainda" so schön sagen kann und besonders das "n" darin. Ich stelle mir dann vor es ist Tidus (der aus FFX) - aber das ist eine andere Geschichte.

Es ist auch kein Wunder, dass es in Japan "Stimmenschauspieler" (seiyuu) gibt, die Charaktere in Anime sprechen. Die haben dort ein ganz anderes Ansehen als zum Beispiel Synchronsprecher bei uns. Und dann passen die Stimmen eben auch - ganz im Gegensatz zu manchen deutschen oder englischen Synchronisationen. Deshalb kann ich nur jedem raten, sich die Anime im japanischen Original (mit Untertiteln, am besten von Fans geschrieben) anzuschauen. Alles andere ist ein verachtenswerter Verrat am Anime! - Na ja, bei ahnungslosen 10-jährigen, die nur die Endlosserien bei RTLII kennen, bin ich großzügig und hoffe auf spätere Einsicht.^^

Wenn den "voice actors" schon eine so große Bedeutung zuteil wird, wundert es auch nicht, dass viele auch singen. Meine Lieblings-Seiyuu zum Beispiel (ist aber wohl auch die prominenteste): Hirano Aya. Sie hat beispielsweise Suzumiya Haruhi (der Überaschungsanime 2006) und Konata aus Lucky Star gesprochen und singt auch sehr schön, finde ich.

Überhaupt höre ich sehr gern japanische Songs - auch wenn ich nicht viel verstehe. <_< Allerdings brennen sich manche Stellen ganz von selbst ins Hirn, zum Beispiel das skandierte "a-na-ta-no-ka-no-jo-ni-na-re-na-i" aus dem Ending des Anime Elfenlied. Das klingt sooo gut, finde ich.

Und was noch dazu kommt: Die Texte sind ganz oft super emotional, ohne dass sie kitschig klingen. Bei Dir En Grey zum Beispiel kann es vorkommen, dass nach einen 1A death growl dann so etwas kommt wie

Die Lügen sind erfüllt von Tränen,
die mich in einem von strahlenden Rasierklingen erschaffenen Teich ertränken,
jene Tränen von doppeldeutiger Süße...


Da wird nicht jeder einen Draht dazu finden, aber mir gefällt so was und ich wünschte mir ich könnte so gut Japanisch, dass ich die alle nachsingen könnte.^^ - Allein, natürlich o.O*

_________________
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben. (M. Twain)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 13. Nov 2010, 01:07 
Offline
Admina
Benutzeravatar

Beiträge: 475
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Titel: guter Admin
Japan ist für mich leider völlig fremd. Ich bin sehr beeinflusst worden von alten amerikanischen Spielfilmen, in denen die Japaner immer die Bösen und Grausamen sind.
Ich fürchte, mein Wissen um Japan beschränkt sich auf Haikus (die ich natürlich nie in Japanisch gelesen habe), Sushi, Animes, Takeshi's castle (was ich allersdings recht lustig finde) und Godzilla.
Über die japanische Kultur weiß ich, dass die Menschen offenbar bereits in ihrer Kinderzeit wahnsinnig displiniert sind. Vor einiger Zeit habe ich gelesen, dass es neuerdings in Japan Benimmkurse für Männer gibt, in denen sie lernen können, netter und emotionaler mit ihren Frauen umzugehen. Ich freue mich sehr, dass wir mir Dir jemanden hier haben, der uns die japanische Kultur ein wenig näher bringen kann.

Bei Musik muss ich natürlich unweigerlich an den Auftritt der Gothic Lolita neulich beim Supertalent denken. Da Du dich ja auskennst, kannstr Du mir sicher verraten, wie qulitativ gut oder schlecht ihr Auftritt rein gesanglich nun eigentlich war.

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.'
Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 13. Nov 2010, 10:00 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Beiträge: 2301
Geschlecht: weiblich
hidekiyume hat geschrieben:
Die haben dort ein ganz anderes Ansehen als zum Beispiel Synchronsprecher bei uns. Und dann passen die Stimmen eben auch - ganz im Gegensatz zu manchen deutschen oder englischen Synchronisationen. Deshalb kann ich nur jedem raten, sich die Anime im japanischen Original (mit Untertiteln, am besten von Fans geschrieben) anzuschauen. Alles andere ist ein verachtenswerter Verrat am Anime! - Na ja, bei ahnungslosen 10-jährigen, die nur die Endlosserien bei RTLII kennen, bin ich großzügig und hoffe auf spätere Einsicht.^^

Das sehe ich um ehrlich zu sein etwas anders, auch wenn ich dir prinzipiell Recht geben würde - aber eben nicht ganz. ;) Deutsche Synchros sind eigentlich sehr gut (im Vergleich), das Problem liegt hier eher am generellen Kürzen und Zensieren (wo selbst Synchronsprecher die Lust verlieren, was man glaube ich auch verstehen kann). Zudem müssen Synchronisationen für das deutsche Fernsehen (weil für RTL II & CO. ;)) oft schnell gehen, nicht so viel kosten - und müssen qualitativ nicht so hochwertig sein, da viele Animes eben als Kinderserien sehen. "Und Kinder kann man damit ja abspeisen". Insofern liegt das Problem mMn weniger an der Synchro als solcher, sondern an der Einstellung dazu allgemein, die sich dann nur in der Konsequenz eben auch auf die Synchro auswirkt.
Ältere Animes und vor allem solche, die nicht kindertauglich sind, sind von daher oftmals auch wesentlich besser synchronisiert (zumindest im Durchschnitt). Bei den "neueren" Animes wäre hier vielleicht auch "Origin" zu nennen, wo die Synchro wirklich sehr gelungen ist (wobei man sich ein bisschen natürlich auch immer darüber streiten kann ;)).

Japanisch als Sprache finde ich auf jeden Fall sehr interessant, auch wenn ich in näherer Zukunft nicht vor habe, es mir anzueignen. ;) Hast du eigentlich vor, es mal richtig zu lernen (inklusive Schrift)? Momentan gibt es da meines Wissens nach ja fast flächendeckend sehr viele Angebote, da es bei den Sprachen im Trend liegt. :)

Dir En Grey spaltet die Gemüter sicherlich noch wesentlich mehr, als andere japanische Bands - aber das tut Musik ja meistens. ;) Ich persönlich mag gerade von dieser Band nur wenige Stücke, was aber nun einmal Geschmackssache ist.

Ich finde es aber schön, dass du dich mit dem Thema Japan und moderne japanische Kultur beschäftigst. :)

_________________
Göthlicher als Goth
...und er dreht sich doch! :hmm:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 15. Nov 2010, 16:40 
Offline

Beiträge: 396
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Kenne Dir En Grey nur aus dem Sonic Seducer oder Orkus Heft.
Werde mir jetzt mal Songs anhören.
Freue mich über jede weitere Japan Info von dir.
LG V.Lovod
P.S. Bin ein riesen Hello Kitty Fan :mrgreen: und pilgere immer in den Hello Kitty Shop.

_________________
...und mein Stamm sind jene Asra,
welche sterben, wenn sie lieben.
H.Heine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 15. Nov 2010, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 458
Geschlecht: männlich
Dir en Grey insofern hat eigentlich mit d'espairsray den größten Erfolg errungen, nicht nur im stilistischen Bereichen sondern auch in der Verarbeitung von der japanischen Volksproblematik.
(eine weitere sehr gute Gruppe ist The Gazzette)

Meine Meinung:

Wie jeder weiß ist Japan das Land mit der größten Selbstmordrate, die strenge Erziehung und Fleiß hat einen hohen Preis im Leben und führt oft zur Verzweiflung, eine die sie meist nur verarbeiten können durch die bunte Welt des Animes (bzw. Fantasiewelten) oder anderen Bereichen des Lebens (Fetische usw.). Viele Japaner flüchten einfach in solche Welten und solch Berufe wie Zeichner, Bandsänger usw. haben dort einen viel höheres gesellschaftliches Ansehen als sonst jemand, da sie eine Art " Freiheit " besitzen die kein anderer haben kann. Auch die dortigen Werbungen (deren Sexismus bei uns bei weitem nicht erlaubt sein würde) stumpft die Jugend ab.
Trotz der hohen Moralen und Prinzipien getreuen Erziehung denke ich das es hier in eine Richtung geht die wir nicht beneiden sollten. Leistung zählt, sonst nichts. Nicht umsonst geht jeder Japaner nur 1 mal in den Urlaub.... (deshalb auch die vielen Fotos damit sie sich erinnern können was es heißt " Urlaub " zu haben)

Ich zumindest glaube das es so oder ähnlich abläuft, Beispiele wären für mich zur Freiheitsuche die oft sehr starken " verweiblichungen " der Bandsänger. Einfach anders sein... einfach ablegen die strenge Welt... die befangene Welt ... und etwas sein das die Grenzen ihrer Welten sprengen...


so schluss mit der subjektiven Meinung...

Objektiv gesehen schätze ich sehr die Tradition... trotz der Moderne sind sie bemüht die alten Traditionen aufrecht zu erhalten und auch deren Kultur hochzuleben. Sehr interessante Aspekte sind auch in der Gesetzesgebung (besonders die Einwanderrungspolitik die wohl die schärfste auf der Welt ist). Der Zusammenhalt in den einzelnen Unternehmen und die Kameradschaft jedes Einzelnen sollte ein Beispiel sein... Sie haben viele effiziente Ideen und kreative Elemente (bzw. Einlfuss) den westlichen Ländern gebracht. Japan zählt für mich persönlich zu einer der interessantesten Ländern auf dieser Welt in allen Bereichen des Lebens.
Trotzdem hat dieses Land viele Schattenseiten die wir Westländer vl. oft nicht sehen, jedoch zu 100% erwähnen sollten.

mfg
Azrael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 5. Dez 2010, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 197
Geschlecht: männlich
Titel: Pitbull
Kon'nichiwa anata wa, o genkidesu ka?

Watashi wa nihongo ga sukidesu. Nihongo wa muzukashiidesu. Soshite, haruka ni watashi wa dekinainode. Watashi wa bunpō ga tadashii koto o negatte imasu.

Ach, ich rede mich um Kopf und Kragen. Japanisch ist cool. Japan is cool. Nur manchmal hat man es als Nichtjapaner sehr schwer. Besonders schön ist Japan allerdings wenn die Kirschbaumhaine Blühen, und besonders kurz danach wenn der Wind die rosanen Kirschblütenbläter ins Tal weht. :D Einfach nur schön. Muss jeder mal gesehen haben.

_________________
Gedichte zu schreiben ist weder männlich noch weiblich. Es ist persönlich. - Aza1on
Kunst. Kunst ist die Verzierung der Welt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 12. Dez 2010, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 39
Geschlecht: weiblich
Titel: knitterchen.
Passend zum Thema eine beiläufige Satire über Leute, die die ernsthafte Absicht haben japanisch zu lernen. ;) -> http://www.thomas-golnik.de/japan/04.html

_________________
HURRA! ..achne, doch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 12. Dez 2010, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 46
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Titel: Newbie
Kirre hat geschrieben:
Passend zum Thema eine beiläufige Satire über Leute, die die ernsthafte Absicht haben japanisch zu lernen. ;) -> http://www.thomas-golnik.de/japan/04.html

Hach jaa, das mag ja alles so weit zutreffen, aber ich halte einfach mal dagegen:

Bild

^^

_________________
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben. (M. Twain)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Japanisch ist cool^^
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 05:38 
Offline
Benutzeravatar

Beiträge: 197
Geschlecht: männlich
Titel: Pitbull
Lol. Ich hatte mal eine begebenheit in Japan, da hatte ich mich mit eine Japanerin mittleren Alters unterhalt. Wir haben uns gut 2 Stunden unterhalten und dann fragte sie mich welche sprache ich spreche. :shock: Sie würde fast wie japanisch klingen. Und das meinte sie ernst. :lol:

_________________
Gedichte zu schreiben ist weder männlich noch weiblich. Es ist persönlich. - Aza1on
Kunst. Kunst ist die Verzierung der Welt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Gothic Toplist by nachtwelten